Wir schützen die Umwelt

Holiday World , ist sich darüber bewusst, dass eine der Hauptattraktionen für den Erfolg der touristischen Aktivitäten , der respektvolle Umgang mit der Um- und Naturwelt ist. Deshalb haben wir ein neues Projekt in die Welt gerufen mit dem Namen “ HOLIDAY ECO”.

“HOLIDAY ECO” ist mehr als nur ein Konzept; es ist das inspirierende Element von Holiday World auf eine gute Umweltpraxis , dessen Hauptziel die Definition , Entwicklung und Umsetzung von Korrekturmaßnahmen ist, um die Kosten zu kontrollieren , so dass eine individuelle Analyse der Energieanlagen und der Funktionssteuerbefehleund Maßnahmen durch geführt werden kann , die zu einer Reduzierung des Energieverbrauchs und der Ermittlung der Verpflichtung der Organisation und somit zu einem gesunden Umweltmanagement führt.

Daher beginnt das Management von Holiday World in diesem Bereich; reduzierter Verpackung, die Verwendung von biologisch abbaubaren und recycelbaren Produkten , sowie die Verwaltung anderer Aspekte wie die Minimierung von anderen Schadstoffen und Störfaktoren wie ein zu hoher Geräuschpegel und die Kontrolle der Emission von Abfällen und Chemikalien in die Atmosphäre ,selbstverständlich immer innerhalb der gesetzlich festgelegten Rahmen .

Als ein Beispiel für die Umweltpolitik in Holiday World sind zahlreich und innovative Maßnahmen in unseren Hotels umgesetzt worden. Vorallem folgen wir diesem Prinzip im neu eröffneten Holiday Polynesia:

Im elektronischen Bereich:

· Ein Lichtkreise steuert die Reparaturen und die Reinigung um die Verbindungen von anderen Stromkreisen zu vermeiden, die zu einem höheren Aufwand führen würde.
· Klimatisierung durch ein VRV HVAC -System, das durch Gas läuft ; ein sauberes System, das abgesehen davon, auch den Wasserverbauch reduziert. Aßerdem ermöglicht es auch mindestens 9 Zimmer warme oder kalte zu halten ohne einen Mittelkühlerverbraucher
· Bewegungsmelder .
· Dämmerungssensoren basierend auf Sonnenlicht um den Lichtverbrauch zu vermindern.
· Energiesparende Beleuchtung.
· Motorangebtriebene Brunnen ; Lüftungs- und Rauchzimmer und zeitlich begrenzte Bäder.
· Gebäude ausgestattet mit Abdeckungen und Fassaden , die den Durchgang von Tageslicht möglichen.

Wasseranlagen:

· Wasserrecyclinganlagen.
· Gießen durch Tropftechnik, was eine große Wassereinsparung erlaubt.

Warmwasserversorgung:

· Solaranlagen (garantieren mindestens 60% der Produktion)
· Wassererwärumg durch GasNaturak, und ein spezielles Einsparungsprogramm.

Im akustischen Bereich:

· Schallschutz und Membranen in den Böden in komunnen Zonen und den Zimmern.
· Spezifische Soundanlage für die Bühnen.